Browserbenchmark September 2012

Im September gab es am 07.09 ein Minor-Update für den Firefox, der seine Version somit auf die 15.0.1 hob. Behoben wurde damit ein Bug für das „Private Browsing“, über den man an die besuchten Seiten kam, da die Daten der Seiten dauerhaft im Cache abgelegt wurden. Neuerungen gab es hingegen nicht.

Ich möchte euch an dieser Stelle daher direkt einen kleinen Ausblick auf die nächsten Versionen des Firefox-Browers geben, soweit mir Informationen diesbezüglich bereits bekannt sind:

  • neue Kommandozeile für Web-Entwickler
  • inkrementalle Garbage Collection für Javascript
  • neuer JIT-Compiler IonMonkey (8-26% schneller)
  • Mit Firefox 17 wird es dann auch wieder eine ESR-Version geben, die dann Sicherheits- und Stabilitätsupdates erhält, jedoch nur minimale Neuerungen und dadurch für alle Anwender geeignet ist, die Ihre Web-Anwendungen nicht für jede neue Major-Version komplett neu testen können (Firmen und Institutionen).

Am 25.09.2012 erschien dann zum Monatsende auch die neue Version von Chrome. Mit der Version 22 (v22.0.1229.79) schließt Google eine Vielzahl von Fehlern und v.a. auch kritischen Sicherheitslücken. Neuerungen dürfen natürlich nicht fehlen, auch wenn diese für den Durchschnittsbenutzer nur bedingt bemerkbar sein werden.

So wurde die Kompatibilität mit hochauflösenden sowie speziell Retina Displays sowie von Windows 8 verbessert. Die „Pointer Lock API“ (auch Mouse-Lock-API genannt), die bei Firefox bereits seit Version 14 im experimentellen Stadium enthalten ist, wurde nun auch in Chrome integriert und ist – laut offiziellen Angaben – bereits für den Produktiveinsatz geeignet. Der Zustand ‚pointer locked‘ ist jedoch nur nutzbar, sofern der Browser sich im Vollbildmodus befindet. Relevant wird das erst mit entsprechenden Spielen oder Anwendungen, die direkt im Browser ausgeführt werden.

Google gab übrigens bekannt, dass mit erscheinen von Windows 8 Ende Oktober und damit auch dem Internet Explorer 10 die Unterstützung des IE 8 für die Google Apps eingestellt wird. Es wird also über die darauffolgenden Monate durch Änderungen und Updates an den Servicediensten vermehrt zu Fehlern kommen, da der IE 8 nicht mehr getestet wird. Grundsätzlich ist eine solche Entscheidung zwar zu befürworten, leider wird jedoch dabei nicht berücksichtigt, dass es den IE 10 nicht für ältere Windows-Betriebssysteme geben wird und auch in Behörden und zahlreichen Firmen ein schnelles Update unwahrscheinlich ist.

Für Opera gab es diesen Monat keine Neuerungen und auch der Benchmark nach den Sicherheitsupdates der letzten Monate für den Internet Explorer änderte am generellen Ranking nichts. Bei Apple wird der Safari unter Windows ja nicht mehr weiterentwickelt und wie schon vermutet eher inoffiziell eingestellt. Falls jemand eine offizielle Stellungnahme zur Hand hat, gerne als Kommentar. Eventuell wird auch auf Windows 8 gewartet und still und heimlich der Safari 6 dahin portiert, allerdings hätte man dann die 5er Version ja noch auf der Webseite behalten können…

 

Die Benchmarkergebnisse

Peacekeeper Benchmark September 2012

Peacekeeper 09-2012 – größere Werte sind besser

Und nun zu den Benchmarks. Wir starten wie immer mit dem „Peacekeeper-Benchmark von Futuremark„: Den ersten Platz kann auch in diesem Monat wieder Google Chrome, mit der aktuellen Version 22 belegen. Erwartungsgemäß verliert die Stable zur Beta einige Punkte.

Dahinter folgt die Vorgängerversion und mit deutlichem Abstand auf dem eigentlichen zweiten Platz die Version 12.02 des Opera. Für Firefox 15.0.1 ging es weit abwärts – ein Ausreißer wie vor einigen Monaten – dieser landete ganz am Ende und ist nicht wirklich repräsentativ. Nehmen wir die Werte der Version 14 und 15 oder auch die aktuelle Beta der Version 16, so ändert sich am vorhandenen Bild nichts, dass man sich im Mittelfeld wohl sehr wohl zu fühlen scheint. Der Abstand zu Opera beträgt mehr als 1000 Punkte, bis zum Erstplatzierten Chrome gut 1600.

Auf den eigentlich letzten beiden Ränge gab es kaum Veränderungen, der InternetExplorer 9 liegt aber zwischenzeitlich etwas hinter dem Safari 5.1.7 für Windows. Vermutlich durch die Sicherheitspatche der letzten Monate verliert der IE hier.

Kraken Benchmark September 2012

Kraken 1.1 – Sept. 2012 – kleinere Werte sind besser

Bereinigt um einige Versionen sind die Ergebnisse der zweiten Benchmarksoftware „Kraken-Benchmark von Mozilla“ in der Version 1.1 wenig überraschend. Die Reihenfolge der Browser unterscheidet sich seit jeher in den Ergebnissen zu denen des Peacekeepers.

Der neue Chrome 22 verliert, wie im Vormonat bei der Beta schon ersichtlich, zum Vorgänger, führt aber weiterhin auch hier die Platzierungen an.

Der noch beim Peacekeeper abgestürzte Firefox 15.0.1 macht einige wenige Punkte zur Vorgängerversion gut, die aktuelle Beta des 16er hingegen scheint langsamer zu werden.

Mit sehr deutlichem Abstand auf Platz 3 findet sich schließlich der Opera wieder. Beim Safari ändert sich aufgrund fehlender Updates oder neuerer Versionen nichts, der InternetExplorer 9 kann aber seit dem letzten Test dieses Browsers ein paar Punkte aufholen. Dies ändert jedoch nichts an seinem letzten Platz 😉

Die jeweils aktuellen Stable-Version werden in grüner Farbe dargestellt, Beta- und Vorabversionen wurden weniger stark eingefärbt.

Die Ergebnisse des vorangegangenen Benchmarks für den August findet ihr über diesen Link.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.