PHP- und MySQL-Versionsübersicht diverser Hoster

Des öfteren Frage ich mich, welcher Provider eigentlich momentan eine aktuelle PHP oder MySQL-Version zur Verfügung stellt. Neuere Versionen von Software wie etwa Shopware 4, Joomla 3.0 oder das aktuelle TYPO3 erfordern beispielsweise für die vollständige Funktionalität eine Version von PHP 5.3 und MySQL 5.1.

Also habe ich mir diverse Anbieter einmal genauer angesehen und die Versionen recherchiert. Leider haben nur die Wenigstens direkt auf der Webseite oder in den FAQ die aktuellen Versionen öffentlich bereitstehen und man muss sich über Testaccounts oder Supportanfragen den Weg zu den Versionen erarbeiten. Aussagen wie: „Wir setzen PHP 5.3 ein“ halfen hier nur bedingt weiter, da die genaue Version nicht genannt wurde. Nachfragen vorprogrammiert 🙁

Die Ergebnisse gelten nur für Shared- und/bzw. Managed-Angebote. Stand 30.09.2012

PHP

Erfasst wurden nur Versionen ab PHP 5.2 und die Reihenfolge der Darstellung der Anbieter erfolgt alphabetisch und stellt keine Wertung dar. Standen mehrere Versionen innerhalb eines Versionsstranges zur Verfügung, wurde nur die aktuellste der möglichen Versionen aufgenommen.

PHP-Versionen Okt 2012

Übersicht verfügbarer PHP-5-Versionen

Die Tabelle zeigt ein klares Bild, PHP 5.4 ist zumindest bei gemanagedten Services die Ausnahme und derzeit kann man nur bei 1und1 eine entsprechende Version erhalten. Hingegen fehlt 5.3 dort völlig. Auffallend ist die Tatsache, dass bekannte Anbieter wie Mittwald oder Allinkl beim offiziell bereits eingestellten Versionsstrang von PHP 5.2 noch auf ältere Versionen setzen als die Version 5.2.17 von Januar 2011! Aua 🙁

Ob PHP als mod_php, cgi oder als eine FastCGI-Variante läuft oder möglich ist, wurde in der Auflistung nicht getestet oder berücksichtigt. Bei Hetzner ist es aber beispielsweise immer bei allen Versionen FastCGI. Eigentlich ist es auch irrelevant, denn die Performanceunterschiede mögen ja schön und gut sein, aber was bringt es, wenn man nur unsichere und/oder veraltete Versionen nutzen kann und Aktualisierungen nur sehr langsam vorgenommen werden?

MySQL

Erfasst wurden nur Versionen ab MySQL 5.0 und die Reihenfolge der Darstellung der Anbieter erfolgte ebenfalls alphabetisch.

MySQL-Versionen Okt 2012

Übersicht verfügbarer MySQL-5-Versionen

Bei MySQL sieht es ganz anders aus, 1und1 setzt wie auch Strato auf eine Version aus Februar 2011, die auch bereits das Ende des Lebenszyklus erreicht hat. 1blu ist mit der Version von 2008 in meinen Augen sogar außer Konkurrenz…
Als einziger Anbieter von einer MySQL 5.5-Version fungiert Mittwald.

Wo wir gerade beim Thema sind, viele Anwender nutzen noch in Anwendungen MySQL 4-Datenbanken aber setzen bei PHP auf neuere Versionen. Ab Version 5.4 arbeitet PHP nicht mehr mit Datenbanken zusammen, bei denen die Option „Old Passwords“ aktiv ist. Der Betrieb von MySQL 4.0-Datenbanken im Zusammenspiel mit PHP 5.4 ist daher nicht mehr möglich.

Fazit

Unabhängig sonstiger Leistungen eines Hosters, den Preisen, der Qualität des Supports etc.pp. ist die Auswahl, rein auf die Versionszahlen von PHP und MySQL reduziert, sehr gering. Natürlich kann es durchaus davon abhängen, welches Betriebssystem als Grundlage des Hostings verwendet wird. Die Linux-Distributionen bringen PHP-Versionen mit und nimmt man z.B. nur Updates des kompletten Systems vor, vergeht mehr Zeit bis zu einer neueren Version und die Versionen sind generell etwas älter.

Allerdings ist die langsame Aktualisierung zu einem Teil auch den Kunden zu „verdanken“, die Ihre Skripte nicht aktualisieren und für neuere Versionen fit machen. Gibt es dann irgendwann ein Upgrade oder fällt einer ältere Version weg, ist der Aufschrei groß und die Schuld wird – wie leider üblich – auf andere geschoben, nur weil man selbst geschlafen hat.  Bei den meisten Webhostern kann man zumindest bei PHP zwischen den Versionen sehr einfach umschalten und so testen, ob die eigenen Skripte und Anwendungen auf einer neueren Version laufen, Fehler ausgeben etc. Wer also demnächst etwas Zeit hat, sollte sich doch einfach mal wieder bei seinem Hoster einloggen, prüfen welche Version gerade genutzt wird und austesten, ob denn nicht eine Modernere zur Auswahl steht und möglich wäre.

Einen „Gewinner“ möchte ich nicht küren, hoffe aber, dass der eine oder andere Provider sich Gedanken macht und etwas an seinem Change- und Release-Management ändert und vielleicht öfter mal ein kleineres Update vornimmt, als nur alle paar Jahre ein Großes. Der direkter Sprung von MySQL 5.0.92 auf 5.5.17 ist deutlich größer und Fehleranfälliger (für Kunden) als zunächst von 5.0.92 auf 5.0.96 auf 5.1.20 auf 5.1.60 etc.pp.

2 Antworten

  1. Artur Nietsch 6. Dezember 2012 / 19:28

    Vielen Dank für den Vergleich. Derzeit haben wir das mysql Problem live bei Strato, da leider noch die veraltete Version verwendet wird und wir derzeit unser Shopsxystem nicht installieren können. Die großen Hoster sollten nachrüsten. Gruss Artur Nietsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.