auxmoney – Bonus für neue Anleger

Die Kreditplattform auxmoney (www.auxmoney.com) hat derzeit ein sehr attraktives Angebot für neue Anleger. Was das ganze ist und wie es habe ich in einem früheren Blogeintrag schon einmal erläutert und Ihr findet natürlich gleich noch eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Punkte. Auch ein Erfahrungsbericht wurde von mir vor einigen Monaten schon hier im Blog veröffentlicht.

 Worum es geht:

Man kann auf private Kreditgesuche von Dritten bieten und sich bereits mit 50 EUR daran beteiligen, die möglichen Zinsen sind sehr attraktiv und liegen meist bei über 10% (je nach Risiko). Über verschiedene sog. Zertifikate kann die Bonität der Kreditnehmer geprüft werden und man kann sich frei entscheiden, mit wie viel Euro und wen man unterstützen möchte. Die Abwicklung der Zuteilung und Auszahlung der Zinsen nimmt die Partnerbank vor, die keine separate Anmeldung oder ein spezielles Konto erfordert.

Für Anleger die sich aktuell anmelden und einen bestehenden Benutzer als Werber angeben gibt es derzeit ein besonderes Extra:
Man erhält 1.000 EUR (in Worten: eintausend Euro) zur freien Verfügung auf Gebote. Das bedeutet, dass man kein eigenes Geld investieren muss, um in den Genuss von Zinserträgen zu kommen. Dadurch ist das Risiko für die erste eigene Geldanlage quasi bei Null, denn sollte ein Teilbetrag trotzdem vom Kreditnehmer nicht zurückgezahlt werden können oder droht sogar ein Komplettverlust der Investition, so ist das ja nicht weiter schlimm. Man verwendet schließlich fremdes Geld  🙂
Ich finde das Angebot echt Spitze und gerade für Einsteiger, die schon länger überlegt haben, das ganze einmal zu versuchen, ist das die Gelegenheit kostenlos sich mit auxmoney vertraut zu machen.

 Wie es geht:

Leider gibt es keinen Direktlink, der das ganze einfacher machen würde, sondern Ihr müsst euch über die Webseite www.auxmoney.com mit einer gültigen E-Mail-Adresse und einem Benutzernamen registrieren. Im nächsten Schritt der Anmeldung, auch Anlegerregistrierung genannt, gebt Ihr bitte einfach diese Anlegernummer „57991“ (ohne Hochkommata) des bestehenden Benutzers im Feld „Ich komme auf Empfehlung von“ ein bevor ihr die AGB bestätigt und auf „weiter“ klickt. Nach der Freischaltung des Accounts erhaltet Ihr direkt die 1.000 EUR in eurem Menü zur Investition angezeigt.

Ich würde mich freuen, wenn der eine oder andere hier im Blog die Kommentarfunktion nutzt und seine Erfahrungen teilen würde. Viel Spaß bei den ersten Investitionen, sei es über das Angebot oder ohne und direkt mit eigenem Geld  😉

3 Antworten

  1. GoldenHat 4. August 2011 / 11:04

    Das mit den 1000 € funktioniert tatsächlich. Für alles Geld, was man darüber investieren will, muss man 1% Gebühr an Auxmoney bezahlen, die bei der ersten Rate, die man bekommt, abgezogen werden.

  2. Gerrit 23. August 2011 / 17:12

    Hallo, da eine Investition ja oft auch höher ausfällt als die vorgeschlagenen 1000€ würde ich gerne mal erfahren, wie das mit der Haftung aussieht. Bei einem Zinssatz von mehrals 10% klingt das ja schon sehr nach Kredit ohne Schufa… Das schließt für mich auf Probleme mit der Rückzahlfähigkeit. Hast du dort noch weitere Informationen?

  3. dietmar 23. August 2011 / 17:28

    Hallo Gerrit,
    das Risiko trägst natürlich zunächst einmal du als Anleger. Wenn du auf Kreditanfragen ohne Schufa-Score bietest bzw. auch auf Gesuche ohne irgendwelche freigeschalteten Zertifikate, so würde ich einfach sagen: Pech gehabt! Man sollte sich schon die einzelnen Kreditgesuche genau ansehen und nicht wild Tausende Euro bieten. Die Mindestanlagesumme beträgt ja auch nur 50 EUR.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.