Kreditplattform – auxmoney

Nach der allgemeinen Vorstellung von Kreditplattformen möchte ich nun auf auxmoney (www.auxmoney.com) etwas genauer eingehen:

Der Kreditnehmer kann hier sog. Zertifikate erwerben, die ihn als ‚echte‘ existierende Person auszeichnen sowie Ergebnisse von Schufa (http://www.schufa.de) und ähnlichen Institutionen wie CEG (www.ceg-plus.de) und AIS (www.infoscore.de) anzeigen. Er kann sein Kreditprojekt beschreiben und Fragen per integriertem Message-System oder direkt über seine Projektseite öffentlich beantworten. Ebenfalls kann er seinen maximalen Zinssatz angeben den er bereit ist, bei Zuteilung des Kredits, zu zahlen. Dieser kann sich verringern, wenn es sehr viele Interessenten gibt und sich diese quasi automatisch unterbieten.

Als Anleger kann man sich durch diese Zertifikate, die der Kreditnehmer kaufen muss und die eine begrenzte Gültigkeit besitzen, ein etwas besseres Bild machen, wie es um die Zahlungsfähigkeit des Kreditnehmers steht und direkt Fragen stellen. Sobald Sie auf ein Kreditprojekt geboten haben und dieses zu 100% finanziert ist, erhalten Sie eine E-Mail und müssen Ihren gebotenen Betrag innerhalb weniger Tage direkt an die Partnerbank von auxmoney überweisen, die sich dann um alles weitere kümmert und Ihnen monatlich – über die Laufzeit des Kredits – anteilig Ihren Einsatz nebst Zinsen zurück überweist. Dabei gilt zu beachten: Zinserträge sind steuerpflichtig (Stichwort Abgeltungssteuer)!
Es ist auch eine Belastung der Kreditkarte – anstelle der Überweisung – gegen eine zusätzliche Gebühr möglich.

Sponsored Link:
auxmoney.com - Kredit von Privat an Privat

Die Webseite selbst und die zur Verfügung stehenden Optionen sind sehr umfangreich. Es stehen verschiedene Anlageintervalle zur Verfügung (derzeit zwischen 12 bis 60 Monate) und man kann seinen gewünschten Höchstzinssatz eingeben. Als Anleger hat man eine Suche mit Kriterien zu den genannte Punkten und den einzelnen Zertifikaten zur Verfügung. Ebenfalls steht eine Statistik der bisherigen Ausfälle aller Anlagen zur Verfügung, Ihre persönlichen Investitionen und die monatlichen Auszahlungsraten werden tabellarisch dargestellt. Auf der Webseite gibt es auch einen FAQ-Bereich und kurze Videos mit Erläuterungen zu den Risikoklassen, Zertifikaten etc.

Bitte bedenken Sie, dass hinter jeder Geldanlage bei einer Kreditplattform immer auch ein Mensch steht, dem Sie entweder helfen können oder der sich verkalkuliert hat. Sofern es zu einem Zahlungsausfall kommt, sollten Sie einen Verlust Ihrer Investition verschmerzen können sollten. Auch wenn es sich meist nur um einen Teilverlust handelt. Jeder muss den für Ihn richtigen Weg bei der Geldanlage finden, dies gilt natürlich auch bei Kreditplattformen.

In den nächsten Tagen folgt noch ein Blogbeitrag mit ein paar persönlichen Erfahrungen, die ich mit auxmoney bislang gemacht habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.