Browser-Benchmark Oktober 2011

Und da war es schon Mitte Oktober 😉 Also längst wieder Zeit für einen neuen Benchmark der aktuellen Windows-Browser. Ende August erschien noch ein kleines Update auf Opera 11.51 und im September gab es neue Major Releases von Google Chrome (Version 14 am 16.09.) und Mozilla Firefox (Version 7 am 27.09.)

Änderungen zu den Ergebnissen aus August gab es für die mittels Futuremark: Peacekeeper ermittelten Ergebnissen kaum. Die Version 14 des Google-Browsers landet etwas unterhalb der 13er, aber noch vor der zuletzt getesteten 15er Version. Die Vorgängerversion von Opera sitzt zwar weiterhin auf Platz 1 aber der Abstand der aktuellen Version zum Googlebrowser hat sich erneut verringert. Vielleicht gibt es in der nächsten Testrunde Ende Oktober/Anfang November wieder einen Wechsel der Plätze 1 und 2, da mit einem Opera in der Version 12 erste Ende des Jahres zu rechnen sein wird.

Peacekeeper Benchmark Oktober 2011

Peacekeeper 10-2011

Wie schon im Vormonat erwähnt, sind die Ergebnisse der Beta- und Entwicklungs-Versionen mit Vorsicht zu genießen, da auch in der aktuellen Testrunde wieder deutlich wurde, dass die Schwankungen sehr stark sein können und einmal die neueste Version einen besseren Wert erhält, wenige Wochen später aber deutlich einknickt. Speziell bei den Firefox-Versionen ist dies in oberer Auflistung deutlich sichtbar.

Beim Internet-Explorer 9 sowie dem Safari 5.1 gab es keine neuen Versionen und daher keine Veränderung in der eigentlichen Platzierung, wenn man die Aurora und Nightly-Builds des Firefox nicht berücksichtigt.

Die aktuelle Beta-Version des Firefox 8 verliert erneut etwas und das Schlusslicht bildet diesmal eigentlich weiterhin der Firefox 5, der zusammen mit der Version 6 bei der nächsten Testrudne nciht mehr berücksichtig werden wird. Allerdings sind sowohl die Version 6.0.2 als auch die aktuelle 7.0.1 die Schlusslichter. Was auch immer seit der Release-Version des Firefox 6 geändert wurde, die Benchmaks sind im Livebetrieb im Keller. Natürlich kann dies auch an einem der eingesetzten Plugins liegen, die bei mir jedoch für die Tests jeweils deaktiviert werden.
Insgesamt ist der subjektive Eindruck des Firefox leider weiterhin nicht sehr positiv und Google schafft es mit Chrome weiterhin viele Benutzer zu einem Wechsel zu bewegen, auch wenn mittlerweile Chrome zum größten RAM-Fresser herangewachsen ist. Ich habe allerdings die Hoffnung, dass sich dies mit den nächsten Versionen wieder bessern wird, da Google eine Portierung auf Android plant und dazu erforderliche Speicheroptimierungen sicher auch in den „PC-Chrome“ überführt werden.

Abschließend noch zu den Ergebnissen der zweiten Benchmarksoftware: Kraken-Benchmark von Mozilla in der Version 1.1

Die jeweils aktuellen Stable-Version werden in grüner Farbe dargestellt, Beta- und Vorabversionen wurden weniger stark eingefärbt.

Kraken Benchmark Oktober 2011

Kraken 1.1 Okt. 2011 - kleinere Werte sind besser

Hier gibt es keine großen Veränderungen und den ersten Rang belegt weiterhin – abweichend vom Peacekeeper-Benchmark – die aktuelle Version von Googles Chrome 14. Die kommende Version 15 wird den Rang aller Voraussicht nach auch verteidigen.

Die aktuelle Firefox-Version (7.0.1)verlor zur Vorgängerversionen etwas an Punkten und auch die Version 8 scheint sich ähnlich zu entwickeln. Auffallend ist auch hier die Schwankung zwischen der Aurora- und letzten Nightly-Version zum deutlich besseren bzw, schlechteren Ergebnis.

Opera 11.51 verlor ebenfalls etwas zur Vorgängerversion, beim Internet Explorer 9 gab es keine Veränderung zr letzten Testrunde. Abgeschlossen wird der Benchmark durch das permanente Schlusslicht: Den Safari-Browser von Apple in der Windows-Version.

Den Benchmark von Ende August findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.