Keine Preiserhöhung für .com und .net in 2020

Kurzmeldung:
VeriSign Inc., die Registry für die Top-Level-Domains .com und .net, will die sog. „registry fee“ je Domain in 2020 nicht erhöhen. Die „registry fee“ wird fällig, sobald eine Domain registriert oder verlängert wird.
Hintergrund seien die Auswirkungen der globalen Corona-Krise, so VeriSign:

In order to support individuals and small businesses affected by this crisis, Verisign will freeze registry prices for all of our Top-Level Domains (TLDs), including .com and .net, through the end of 2020.

Damit erhöhen sich die Einkaufspreise für viele Registrare und Webhoster zumindest dieses Jahr nicht mehr. Dennoch kann VeriSign die Gebühren gemäß aktuellem Vertrag mit der ICANN regelmäßig erhöhen und könnte bis 2024 die Gebühren für .com von derzeit 7,85 US-Dollar noch auf bis zu 10,29 US-Dollar ansteigen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.