Grafische Anpassung im ResellerProfessional

Bereits Anfang April habe ich in einem kleinen Beitrag das Reseller-System des Webhosters domainFACTORY (www.df.eu) vorgestellt. Heute möchte ich etwas ins Detail gehen und habe mir dazu als Thema die grafische Anpassung des Systems herausgepickt.

Neben der Änderung von Texten und Vorlagen dürfte dies gerade für Neueinsteiger, die Ihr System an Ihre bestehende Webseite/Shopsystem etc. anpassen möchten, ein wichtiger Punkt sein.

Man kann im ResellerProfessional (RP2) zum einen eigene Inhaltsseiten mittels eines WYSIWYG-Editors erstellen, mit Bildern ausstatten und beispielsweise in die Navigation einbinden und zum anderen eigene Icons und Grafiken verwenden.

Es wird ein Iconset zur Verfügung gestellt, in dem man einzelne Icons per direktem Up-/ Download ersetzen kann oder auch ein komplett eigenes Iconset als ZIP-Datei einspielen kann. Möchte man ein komplett anderes Iconset verwenden, ist die Ersetzung des bestehenden Sets durch die neue Zip-Datei wohl der komfortabelste Weg, allerdings müssen die Bezeichnungen der einzelnen Icons natürlich denselben Namen tragen.

Über den sog. Schema-Editor stehen mehrere Designs zur Auswahl, die jederzeit kopiert und im Anschluss daran verändert werden können. Der grundsätzliche Aufbau der Navigationsleiste, des Headers oder auch des Footers kann nicht geändert werden, allerdings beispielsweise komplett ausgeblendet und dadurch als I-Frame in eine andere Webseite eingebunden werden.
Höhen, Breiten, Rahmen, Abstände und Farben sind nur ein kleiner Teil der über den Editor änderbaren Attribute. Diese sind für einzelne Bereiche, Dialoge und auch Schriftarten editierbar. Farbverläufe sind mittels entsprechenden Grafiken realisierbar.

In den FAQ auf der Webseite des Anbieters gibt es einige Schritt-für-Schritt-Anleitungen, wie man beispielsweise ein Logo in ein Schema einbindet oder das komplette System nicht mehr zentriert, sondern linksbündig ausrichtet. Ebenfalls sind dort ein paar Screenshots der bereits zur Verfügung gestellten Designs einsehbar.

Nachfolgend findet Ihr noch ein paar Screenshots einiger Anpassungen und „Versuche“ meinerseits 😉 Bei allen Dreien wurde das Standard-Iconset durch die „Silk Icons“ von FAmFAmFAm (http://www.famfamfam.com) ausgetauscht:

„Verbreitert“ – Mit größeren Abständen in den einzelnen Spalten und bei der Navigation eine Einrückung der Icons sowie deutlicher Farbmarkierung von aktiven Menüpunkten und Mouseover-Bereichen.

 

„Green“ – Mit einer Einfärbung in verschiedenen Grüntönen, die sich an der Farbgebung der früheren Reseller-Software orientiert.

 

„Jiffy“ – Das sich an dem Design des Control-Panels von www.jiffybox.de orientiert und ebenfalls mit einigem Grün sowie den Farbwerten für Schaltflächen und Hintergrundfarben aufwartet.

Ihr seht also, dass man mit etwas Übung und Arbeit auch als Grafik-Laie passable Ergebnisse erzielen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.