“Ich blogge” oder einfach nur “Hallo Welt”

Nach einigen eher recht kurzzeitigen Spaßprojektblogs nun zum „echten“ Blog.

Was nimmt man, wenn man über Gott und die Welt reden möchte und ein breites Themenspektrum haben will? Logisch, einen Blog, dann kann man auch privatere Dinge unterbringen. Eine gute Blogsoftware ist schnell gefunden, ich tendiere hier auch bei Empfehlungen immer gerne zu WordPress (http://de.wordpress.com/). Mit dieser Software kann man auch einige zusätzliche Seiten einstellen, um statischen Content einfließen zu lassen.
Ein fertiges Theme-Paket, eine Handvoll Plugins und schon kann man loslegen. Sollte mich die Muße packen, werde ich das Theme anpassen, wobei ich das so in blau eigentlich ganz schön finde.

Viel Spaß beim Lesen aller noch folgenden Beiträge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.